Landschaft, Natur, dieses Thema taucht in meinen Arbeiten immer wieder auf.

Aus der Gegenständlichen Malerei kommend, habe ich immer stärker reduziert.

Durch die Reduktion, das Weglassen von Eigenschaften oder Gegenständen bzw.deren Veränderung entsteht eine Abstraktion. Betonung auf das Wesentliche im Bild.

 

Das Loslösen vom Gegenständlichen hat zur Folge, dass Farbe, Flächen, Formen und Linien Gestaltungsmittel sind, die Neues hervorbringen. Und so können die abstrahierten Kompositionen  Impulse, Erlebnisse, innere Bilder sichtbar machen.

Zum Ausdruck wird das gebracht, was mir wichtig ist.